TEZET Gewinner des Wettbewerbs “Employer-Organisator der sicheren Arbeit”

Der Hauptarbeitsinspektor ehrte schon zum 16. Mal die Preisträger, des durch die Öffentliche Arbeitsinspektion veranstalteten Prestige-Wettbewerbs „Arbeitgeber – Organisator der sicheren Arbeit“, unter der Schirmherrschaft des Sejm-Marschalls der Republik Polen, Bronisław Komorowski, mit Preisen und Auszeichnungen.

TEZET Sp. z o.o., der Eigentümer des Verladeterminals für Flüssiggase in Brzeźno, wurde mit der Preis „Mecum Tutissimus Ibis” ausgezeichnet und in die Goldene Liste der Arbeitgeber” aufgenommen, die durch die Arbeitsinspektion zur Nachahmung empfohlen werden.
Die Preise und Auszeichnungen hat der Direktor der Öffentlichen Arbeitsinspektion, Herr Tadeusz Jan Zając, in Begleitung des Vorgesetzten des Sejm-Arbeitsschutzrates, der Abgeordneten Katarzyna Mrzygłocka, übergeben. Die Ministerin für Arbeit und Sozialpolitik, Frau Jolanta Fedak, wünschte allen Preisträgern gute wirtschaftliche Ergebnisse und einen außerordentlichen Geschäftserfolg.

Nach 18 Jahren Geschäftstätigkeit der Firma TEZET und 10 Jahren der Inbetriebnahme des Verladeterminals für Flüssigkeitsgase, ist es 2006 gründlich modernisiert und erweitert worden.
Dadurch bezweckte man die Erhöhung der Verladekapazität bis auf 50.000 Tonnen im Monat bei Gewährleistung höchster Arbeitssicherheitsstandards. Im Terminal wurde das Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:2000 eingeführt, es wurden auch die modernsten technologischen und organisatorischen Lösungen verwendet, die über die aktuell gültigen Vorschriften hinausgehen. Das Risiko eines industriellen Ausfalls und die Gefährdungen der Arbeitnehmer sind dadurch auf ein Minimum reduziert worden.